Von A nach B

Selber fahren oder mit Fahrer? Wir haben am Flughafen Havanna ein Auto gemietet und haben uns dieser Herausforderung gestellt. Wir haben spannende Erfahrungen gesammelt. Beim nächsten Mal würden wir wieder selber am Steuer sitzen. Übernachtung an 5 verschiedene Orten. Bitte Anschnallen, es geht los..

Flug Zürich-Havanna-Zürich

Wir hatten einen Direkflug von Zürich nach Havanna gebucht und das gleiche zurück mit Edelweiss Air. Das Auto hatten wir direkt am Flughafen gemietet, so war die Hin- und Rückreise sehr angenehm. Die Flugdauer von Europa nach Kuba liegt bei über 10 Stunden. Für andere Flugverbindungen ist www.google.com/flights eine gute Adresse um schnell einen Überblick zu bekommen.

  • Havanna | 2 Nächte
  • Viñales | 2 Nächte
  • Cienfuegos | 2 Nächte
  • Trinidad | 3 Nächte
  • Cayo Santa Maria | 5 Nächte
  • Havanna | 2 Nächte

Übernachtungen

Wir haben die Reiseorte und Anzahl Übernachtungen selber zusammengestellt. Für uns war das optimal und angenehm.

  • Minimum 2 Nächte an einem Ort
  • Bei der Ankunft haben wir gleich in Havanna übernachtet und sind 2 Tage geblieben. Am Schluss nochmals haben wir nochmals 2 Tage in Havanna verbracht.
  • An einem schönen Badeort ein paar Tage länger bleiben und den Strand geniessen.
  • Havanna – Viñales | 3h
  • Viñales – Cienfuegos | 5h 30m
  • Cienfuegos – El Nicho | 1h 30m
  • El Nicho – Trinidad | 2h
  • Trinidad – Cayo Santa Maria | 3h 30m
  • Cayo Santa Maria – Havanna | 5h

Fahrdauer

Mit dem Mietwagen unterwegs muss genügend Zeit eingerechnet werden. Ich habe grobe Zeitangaben angegeben, wenn alles nach Plan läuft. Pausen müssen separat eingerechnet werden.

  • Reifenpannen sind Faktoren, die auftreten können. Wir hatten zwei Reifenpannen.
  • Die Strassen sind mehrheitlich in gutem Zustand, aber trotzdem muss auf Löcher geachtet werden
  • Auf dem Weg nach El Nicho können die Strassen holprig sein

Platter Autoreifen

Wir hatten zwei Mal einen platten Autoreifen. Beim ersten Mal fuhren wir zu einem Restaurant direkt an der Haupstrasse von Havanna nach Viñales. Ein Kubaner machte uns darauf aufmerksam, dass der Reifen nicht mehr viel Luft hatte. Er hatte uns dann einen Ersatzreifen montiert und mit diesem sind wir dann zu seinem Kollegen gefahren, der uns half den Reifen zu reparieren. Was für ein Abenteur!

Autowerkstatt im Grünen

Die Kulisse war spannend. Eine kleine Werkstatt in einem Häuschen mitten in der grünen Umgebung in einem winzigen Dorf. Der Autoreifen wurde so repariert, wie man es bei einem Fahrrad machen würde. Alles nötige war in dieser Werkstatt vorhanden. Es war ein interessantes Erlebnis. Die Freundlichkeit der Kubaner ist einzigartig.

Die Polizei, dein Freund und Helfer

Das können wir von der kubanischen Polizei behaupten, denn auch unsere Erfahrung mit ihr war so. Die Polizei hatte uns auf der Autostrasse angehalten und uns gesagt, dass unser Reifen an Luft verliert. Einen Kilometer weiter war dann glücklicherweise an der Hauptstrasse eine Garage  und der Reifen konnte schnell und günstig repariert werden.

Unsere Reise mit dem Auto

Havanna – Viñales – Cienfuegos – El Nicho – Trinidad – Cayo Santa Maria – Havanna